Donnerstag, 11. Mai 2017

Bitter & Sweet Mystische Mächte

Da ich demnächst mit Band 2 von dieser Reihe beginne, möchte ich euch davor noch schnell Band 1 vorstellen.

Rezension Bitter&Sweet Mystische Mächte (Band 1)


Buchdetails

Erscheinungsdatum Erstausgabe :19.06.2014
Aktuelle Ausgabe : 01.04.2016
Verlag : Piper
ISBN: 9783492704212
Flexibler Einband 384 Seiten

Sprache: Deutsch


Klappentext:
Tauche ein in eine Welt die verborgene Welt der Magie!
Die siebzehnjährige Jillian fällt aus allen Wolken als ihre Tante ihr eröffnet, dass Jillian von ihren Vorfahren Hexenkräfte geerbt hat. Und nun soll sie die Winterford Akadamie besuchen, die magische begabte Schüler aufnimmt. Gemeinsam mit Vampiren und Werwölfen muss Jillian sich in einer ganz neuen Welt zurechtfinden. Und lernen, zu überleben. Denn die dunklen Mädchen sind ihr bereist auf den Fersen...

Autor:

Linea Harris veröffentlichte nach dem Abitur und nach einer Ausbildung zur Bürokauffrau ihr ersten Fantasyroman "Bitter & Sweet". Die Thüringerin wohnt zusammen mit ihrer Familie im Grünen.

Cover:

Ich finde das Cover im allgemeinen sehr toll. Ich liebe Cover mit Gesichter was ich aber ein bisschen schade finde, das die Person auf den Cover nicht die tollen Grünen Augen hat wie im Buch beschrieben, aber sonst habe ich daran nichts zu meckern.

Inhalt:

Von heute auf morgen ins Jillian plötzlich Hexe und soll auf eine Akademie. Doch schon als sie an der Schule ist, spürt sie das sie anders ist als die anderen. Doch sie findet schnell Freunde, und dann gibt es da noch diesen einen Vampir, der ihr nicht mehr aus dem Kopf geht.

Meine Meinung:

Ich bin auf das Buch gestoßen dank der lieben Anna  und habe dann direkt bei Piper angefragt ob ich es nicht als Rezensionsexemplar bekommen könnte. Ein paar Tage später war es bei mir in der Post.
Als ich es endlich lesen konnte habe ich es in 2 Tagen nur verschlungen und kann es kaum erwarten den 2. Band zu lesen.
Was mich auch mega überrascht hat, dass das Buch von einer Newcomerin kommt und ich hoffe das wir noch viel von ihr hören wird, den sie kann echt toll schreiben.
So jetzt zum Buch :)
Das ich kam sofort mit Jillian klar den sie war mir auf anhieb sympathisch, sie sagt häufig das was sie denkt und kann manchmal ihre Wut nicht kontrollieren was sie ein bisschen an mich erinnert. Man erfährt ein bisschen was über die und warum sie bei ihrer Tante lebt, in der Story erfährt man auch was mit ihren Eltern passiert ist, was mir gefällt, da ich es nicht mag wenn man gleich alles am Anfang darlegt.
Auch Alissa und Derek die Freunde von Jill haben mir sehr gut gefallen, jeder hatte seine eigene Persönlichkeit und waren keine 0815 Nebencharakteren.
Natürlich gibt es auch die übliche Zicke, die aber auch iwie was an sich hat was mir gefällt ich kann noch nicht genau sagen was.
Und der "Bösewicht" in der Story hat mich sehr überrascht, weil ich mit dieser Person überhaupt nicht gerechnet habe und es deshalb umso spannender wurde.
Also ich kann das Buch jedem empfehlen, der auf Fantasy steht :)

Fazit:

Das Buch bekommt von mir verdiente...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen