Mittwoch, 19. April 2017

Rezension: Bailey, ein Freund fürs Leben

Hey Leute :)

Heute stell ich euch ein Buch vor in dem es um Hunde geht, oder in diesem Fall nur um einen der viele Male Hund ist...




Cover:
Auf dem Cover ist ein großes und liebes Hundegesicht zu sehen. Seine großen, braunen Augen laden einen zum Lesen ein.

Titel: Bailey, ein Freund fürs Leben
Autor: W. Bruce Cameron
Verlag: Heyne
Veröffentlichung: 09.01.2017
ISBN: 978-3-453-504401-1

Kurzbeschreibung:
Bailey ist clever, faul und ziemlich frech. Am Ende eines tristen Lebens als Straßenköter fragt er sich, wozu er überhaupt auf der Welt war, und ist verblüfft, plötzlich als wunderschöner Rassehund wiedergeboren zu werden. Der achtjährige Ethan nimmt ihn bei sich auf, und Bailey lernt, was es heißt, einen echten Freund zu haben. Aber seine Reise ist noch nicht beendet, er muss weiterziehen und noch viel lernen. Als er Ethan nach vielen Jahren wiedersieht, ergibt alles plötzlich einen Sinn ...

Meinung:
Da ich selbst Hundebesitzerin bin, war es für mich ein Muss dieses Buch zu lesen. Schon als ich das Cover zum ersten Mal gesehen habe, hatte ich mich bereits in das Buch verliebt. Kurz nach dem das Buch bei mir ankam erfuhr ich das die Geschichte bereits verfilmt wurde, leider konnte ich den Film im Kino nicht anschauen, da ich das Buch noch nicht gelesen hatte. Aber ich werde mir auf jeden Fall die DVD dazu noch beschaffen. Das Buch fing bereits lustig an. Baileys erstes Leben, kurz nach seiner Geburt. Er schildert uns was er wahr nimmt und welche Gefühle er empfindet. Die Geschichte habe ich gestern, an meinem freien Tag förmlich gefressen, jedoch konnte auch ich mir an einigen Stellen die eine oder andere Träne nicht verkneifen. Gefühle kommen hier nicht zu kurz. Der Schreibstyl ist einfach zu verstehen. Ein gelungenes Buch, meiner Meinung nach.

Fazit:
Ein Buch für alle Hundefans!

Über den Autor:
W. Bruce Cameron, 1960 geboren, ist als Kolumnist und Autor international bekannt. Seine Kolumne zur Erziehung von Teenagern war 1995 so populär, dass sie als Buch veröffentlicht wurde, das als Vorlage für die TV-Serie "Meine wilden Töchter" diente. Bruce Cameron publiziert seine Kolumnen in verschiedenen Zeitungen und arbeitet derzeit an einer Fernsehadaption von "So erziehen Sie Ihren Mann". Mit seinem Vorgängeroman "Ich gehöre zu dir" landete er auf Anhieb einen Bestseller.





Vielen Dank an den Heyne-Verlag und an das Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Hallo :) Ich habe Bailey im Kino gesehen ohne zu wissen, dass es ein Buch gibt, daher ist es bei mir umgekehrt und ich muss mir noch das Buch zulegen :) Von deiner Rezension her scheint es genauso lieb, lustig und emotional zu sein wie der Film :) (konnte mir eine Träne auch nicht verkneifen).
    Ganz liebe Grüße, Victoria (http://v-buecherseelen.blogspot.co.at)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Victoria :)

      Freut uns das dir unsere Rezension gefällt :) Sind auch schon sehr gespannt auf den Film :)

      Liebe Grüße
      Te

      Löschen